slide 2
slide 3

Eine Kirchenführung kann für Gruppen auf Anfrage stattfinden.

slide 4

Taufe

 

Das Taufgespräch

Bei diesem Treffen wird besprochen, wie die Tauffeier ablaufen soll. Bei vielen Elementen (den Liedern, der Musik, den Fürbitten, der Taufkerze) können Sie die Feier mitgestalten – wir machen Ihnen gern Vorschläge.

 

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Unseren Fragebogen mit Ihren Daten bitte ausgefüllt zurück
    (bekommen Sie per Mail)
  • Kopie der Geburtsurkunde des Täuflings
  • Patenbescheinigung der jeweiligen Kirchengemeinde der PatenInnen
    (bestätigt die aktuelle Zugehörigkeit zur Kirche)
  • Taufspruch aus der Bibel
    (stöbern Sie im Internet z.B. unter www.Taufspruch.de)
  • Auszug aus dem Familienbuch mit dem Eintrag „Taufe“
    (Meist umseitig zur Geburtsurkunde, ggf. muß die Seite beim Standesamt erworben werden)
  • Lieder, die Sie singen möchten bzw. die gespielt werden

Bibelsprüche

Freudige und Traurige Momente im Leben sind oft dicht beieinander. Im kirchlichen Rahmen findet alles seinen Raum.
Zu einer Taufe, einer Trauung oder zu einer Trauerfeier eines geliebten Menschen gehört ein Spruch aus der Bibel. Wir haben Ihnen einige zusammengestellt: 

 

AUSZÜGE DES ALTEN TESTAMENTS

Gott spricht: Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein. (Genesis 12, 2)

Gott wird seine Engel mit Dir senden und Deine Reise gelingen lassen! (Genesis 24, 40)

Fürchte Dich nicht, denn ich bin mit Dir und will Dich segnen. (1. Mose 26, 24 b)  

Siehe ich bin mit Dir und will Dich behüten, wohin Du auch gehst. (1. Mose 28, 15)

Lass dich nicht erschrecken und verliere nie deinen Mut; denn ich, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst. (Josua 1, 9)

Wo du hingehst, da will auch ich hingehen; wo du bleibst, da bleibe auch ich. (Rut 1, 16)

Du tust mir kund den Weg zum Leben; vor dir ist Freude die Fülle und liebliches Wesen zu deiner Rechten ewiglich. (Psalm 16, 11)

Behüte mich wie ein Augapfel im Auge, beschirme mich unter dem Schatten deiner Flügel. (Psalm 17, 8)

Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. (Psalm 23, 1)

Zeige mir, Gott, deine Wege, und leite mich auf deinem Pfad. (Psalm 25, 4)

Du stellst meine Füße auf weiten Raum. (Psalm 31, 9)

Ich will dich unterweisen und dir den Weg zeigen, den du wandeln sollst; ich will dich mit meinen Augen leiten. (Psalm 32, 8)

Meine Seele ist stille zu Gott, der mir hilft. (Psalm 62, 2)

Gott der Herr ist Sonne und Schild. (Psalm 84, 12)

Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen, dass sie dich auf den Händen tragen und du deinen Fuß nicht an einen Stein stoßest. (Psalm 91, 11+12)

Von allen Seiten umgibst Du mich und hälst Deine Hand über mir! (Psalm 139, 5)

Denn Weisheit wird in dein Herz eingehen, und Erkenntnis wird deiner Seele lieblich sein, Besonnenheit wird dich bewahren und Einsicht dich behüten. (Sprüche 2, 10 f)

Ein geduldiger ist besser als ein Starker, und wer sich selbst beherrscht, besser als einer, der Städte gewinnt.(Sprüche 16, 32)

Ein jegliches hat seine Zeit. (Prediger Salomo 3, 1)

Ihr werdet mich suchen und finden; denn wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen. (Jeremia 29, 13 + 14)

 

AUSZÜGE DES NEUEN TESTAMENTS

Selig sind, die reines Herzens sind. (Matthäus 5, 8)

Wenn euer Glaube auch nur so groß ist wie ein Senfkorn, dann wird euch nichts unmöglich sein. (Matthäus 17, 20)

Siehe, ich bin bei Euch alle Tage bis an der Welt Ende! (Matthäus 28, 20b)

Alle Dinge sind möglich dem, der da glaubt. (Markus 9, 23)

Jesus sprach: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben. (Johannes 8, 12)

Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe! (Johannes 15, 12)

Euer Herz soll sich freuen, und eure Freude soll niemand von euch nehmen. (Johannes 16, 22)

Fürchte dich nicht, sondern rede, und schweige nicht! Denn ich bin mit dir, und niemand soll sich unterstehen, dir zu schaden. (Apostelgeschichte 18, 9b -10a)

Laß dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem. (Römer 12, 21)

Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen. (1. Korinther 13, 13)

Die Liebe erträgt alles, glaubt alles, hält allem Stand. Die Liebe hört niemals auf. (1. Korinther 13, 4-8a)

Wachet, steht im Glauben, seid mutig und stark! (1. Korinther 16, 13)

All eure Dinge lasst in der Liebe geschehen! (1. Korinther 16, 14)

Gott will, daß allen Menschen geholfen werde und daß sie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen. (1. Timotheus 2, 4)

Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit. (2. Timotheus 1, 7)

Ein Mensch sieht, was vor Augen ist; Gott aber sieht das Herz an. (1. Samuel 16, 7)

Lasset uns nicht lieben mit Worten, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit. (1.  Johannes 3, 18)





 

 

Kontakt

Sie erreichen unser Gemeindebüro
unter folgender Telefonnummer: 04651 890 225
oder via Mail an: buero@kirche-morsum.de


Telefonseelsorge
0800 111 0111

Öffnungszeiten St. Martin

Die Kirche St. Martin zu Morsum ist tagsüber geöffnet!

Eine Kirchenführung für Gruppen kann vereinbart werden.